Börries KUZMANY


Curriculum Vitae

Börries Kuzmany ist Historiker und Slawist am Institut für Osteuropäische Geschichte der Universität Wien. Seine Forschungsinteressen liegen in der mittel- und osteuropäischen Geschichte von der Mitte des 18. bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts, insbesondere auf der Habsburgermonarchie, Polen, der Ukraine und der Sowjetunion. Thematische Schwerpunkte sind Nationalismus- und Minderheitenforschung, Stadtgeschichte, Grenzräume und jüdische Geschichte. Seit 2018 ist er Projektleiter eines ERC Starting Grants zu nicht-territorialen Autonomieformen.

Mehr Informationen zu mir: https://homepage.univie.ac.at/boerries.kuzmany/

Aktivitäten mit Bezug zu Geschichte der Menschenrechte und Demokratie

Ich beschäftige mich seit vielen Jahren mit der Geschichte nichtdominanter ethno-konfessioneller Gruppen in multinationalen Imperien und Nationalstaaten. Dieses Interesse an Minderheitenrechten möchte ich in der FG Geschichte der Menschenrechte und Demokratie.